ZT Medien AG

Verlag

Alle ZT-Wochenzeitungen im Aufwind

Eine Gratiswochenzeitung erfolgreich im Markt zu etablieren ist kein leichtes Unterfangen. Denn es fliessen keine Abonnementsgebühren an den Verlag und deshalb sind es die Inserenten, welche diese Wochenzeitung finanzieren. Damit diese Inserenten den Erfolg mit ihrer Werbung in der Regionalzeitung spüren, braucht es Auflage im Verbreitungsgebiet und vor allem Leser in der Region.

Umso erfreulicher, dass alle unsere Wochenzeitungen im Verbreitungsgebiet der ZT Medien AG (Dreieck Solothurn – Aarau – Sursee) ihre Auflage steigern konnten.

Diese Steigerung hat die WEMF AG, welche unsere Titel strengen Kontrollen unterzieht, im Herbst 2017 wiederum beglaubigt. Dank diesen höheren Auflagen und den entsprechenden Leserzahlen können wir unsere Inserenten überzeugen, dass sie mit den ZT-Wochenzeitungen (Wiggertaler, Allgemeiner Anzeiger, Oberaargauer, Solothurner Woche, Surentaler, Oberwiggertaler sowie Landanzeiger) immer auf das richtige Pferd setzen.

Woche für Woche erreichen diese Gratiszeitungen 225986 Haushaltungen in unserer Region. Damit versorgen wir weit über 300000 Leser mit den Informationen aus ihrer nahen Umgebung. Wir danken unseren Lesern, dass sie jede Woche unsere Artikel spannend finden. Und unseren Inserenten danken wir, dass sie weiterhin grosses Vertrauen in unsere tägliche Arbeit setzen.

Beat Kaufmann
Verlagsleiter ZT Medien AG


ZT Medien AG

Wasserschäden vom Juli 2017 bald behoben

Das Jahrhundertunwetter vom Samstag, 8. Juli 2017 hat auch unsere Unternehmung stark getroffen. Alle Untergeschosse der drei Gebäude standen unterschiedlich tief zwischen 30- und 120 cm im Wasser. Dank der aktiven Unterstützung durch die Feuerwehr Brittnau, die fast 24 Stunden für uns im Einsatz stand, waren die Gebäude bis Sonntagmittag leergepumpt und die Elektrizität konnte wieder eingeschaltet werden. Glücklicherweise liessen sich auch alle Server und Rechner ohne Probleme wieder hochfahren.

Die Tageszeitung vom darauffolgenden Montag, konnte redaktionell bereits wieder in unserem Hause produziert werden. Einzig der Druck musste an einen Partner ausgelagert werden.
Durch die Mithilfe aller Mitarbeiter, sei es Schlamm entsorgen, Restwasser aufsaugen, Material entsorgen, Maschinenteile trocknen usw. konnten die restlichen Produktionsanlagen am frühen Dienstagmorgen wieder lückenlos in Betrieb genommen werden.
Bis Februar 2017 sollten alle Aufräum- und Sanierungsarbeiten und auch der Schadenfall als solcher erledigt sein. Die Schadensumme beläuft sich auf ca. CHF 3‘000‘000.

Verlag

Neuer Webauftritt zofingertagblatt.ch

Der 22. September 2017 war für die Redaktion des Zofinger Tagblatts vielleicht der wichtigste Tag im Jahr: An diesem Freitag haben wir unseren neuen Web-Auftritt zofingertagblatt.ch lanciert. Die Seite kommt moderner, frischer und klarer strukturiert daher. Wir spielen deutlich mehr News, Geschichten und Kommentare aus als vor der Neulancierung; viel leserfreundlicher ist der neue Auftritt vor allem auch auf dem Smartphone.

Die Reaktion des Publikums kam postwendend: Im Oktober konnten wir einen neuen Rekord an Unique Clients verzeichnen, und auch die November-Zahlen stimmen uns optimistisch. Wir stellen eine Zunahme der Kommentare fest und manche Artikel wurden über 500 Mal geteilt.

Wir werden den Online-Auftritt nächstes Jahr weiter ausbauen, vor allem wollen wir unseren Nutzerinnen und Nutzern mehr Videos aus unserem Einzugsgebiet zeigen.

+

Verlag

Haben Sie Ihre Termin auch 2018 im Griff?

  • Zum Beispiel mit unserem Wand-Jahresplaner, dem Klassiker unter den Kalendern. Gross und übersichtlich an der Wand haben Sie das ganze Jahr im Blick. Die grosszügige Gestaltung lässt viel Platz, um eigene Termine einzutragen.
  • Streifenkalender gehören zu den beliebtestens Wandkalendern. Besonders Speditionen und Logistikunternehmen arbeiten gerne mit der monatsweisen Übersicht. Mit einem Streifenkalender können Sie Ihre Termine bequem überblicken.
  • Keine Schreibtisch ohne Schreibunterlage «Pultplaner» - schnell während des Telefonats eine Notiz gemacht, eine Telefonnummer notiert. Der Pultplaner ist immer bereit zur Aufnahme von Informationen.

Bestellen Sie jetzt und Sie erhalten rechtzeitig den gewünschten Kalender.
Oder holen Sie ihn einfach bei uns am Empfang im Medienhaus an der Henzmannstrasse 20 in Zofingen ab.

Bestellschein 

Haben Sie noch keine Kundengeschenke?
Unsere Kalenderauswahl versehen wir gerne mit Ihrem Firmenlogo.
Melden Sie sich doch einfach direkt bei Heinz Fehlmann unter 062 745 93 93

+

Digital

Die ZT Medien AG überträgt live Ihren Event!

Immer mehr Firmen setzen im Zuge einer umfassenden Unternehmenskommunikation auf Live-Übertragungen.

So überträgt z.B. die UBS ihre Generalversammlung live auf dem eigenen Youtube-Kanal. Die ZT Medien AG hat diesen Trend erkannt und in einem ersten Projekt eine Live-Übertragung für das Zentrum Lindenhof Oftringen produziert. Im Rahmen eines Vortragabends stand eine Crew mit 3 Kameras und einer mobilen Regie im Einsatz. Die Bilder wurden live geschnitten und auf einem separaten Youtube-Kanal übertragen. Der Youtube-Live-Stream war gleichzeitig auf der eigenen Website des Zentrum Lindenhof eingebettet.
Falls Sie Interesse haben, einen Event Ihrer Firma live zu übertragen, können Sie uns gerne kontaktieren. Wir besprechen mit Ihnen im voraus die Einsatz-Möglichkeiten und erstellen eine auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Offerte.
Ihr Kontakt bei ZT Medien AG: Adrian Gaberthüel, Tel. 062 745 43 43

+

Digital

«regiovereine.ch» eine neue regionale Plattform

Die Netzwerkplattform für das Vereinsleben in der Region.

Die Gemeinnützige Gesellschaft des Bezirks Zofingen (GGZ) hat im August 2016 in Zusammenarbeit mit der ZT Medien AG den Start für die Projektentwicklung und die Betriebsphase des Projekts «regiovereine.ch» gegeben.
Das neu zu erstellende Portal «regiovereine.ch» ermöglicht allen Vereinen der Region sich einer breiten Öffentlichkeit mitzuteilen, sich untereinander und mit Gemeinden auszutauschen. Unsere Website ist die einzige Plattform, die in Zukunft eine Übersicht über alle Vereine in der Region Zofingen ermöglicht.
Der Projektstart erfolgte am 14.09.2016 – die Plattform befindet sich aktuell in einer frühen Testphase. Interessierte Vereine können als Beta-User die vorhandenen Funktionen testen. Ihr Feedback fliesst umgehend in die Weiterentwicklung ein.
Im Januar 2017 wurde ein Workshop mit sechs Pilotvereinen durchgeführt, welche eine Beta-User-Community bilden, die uns bereits in einer frühen Projektphase wertvolle Hinweise zu den Interessen und Bedürfnissen der Vereine geben konnte. In einem zweiten Schritt wurde am 28. Juni 2017 ein weiterer Erfahrungsaustausch mit einer bereits grösseren Anzahl Vereine durchgeführt. Der offizielle Start der Plattform ist im Herbst 2017 geplant.
In der Zwischenzeit suchen wir weitere Pilotvereine, die Ihre Erfahrungen und Bedürfnisse einbringen und uns bei der Ausgestaltung der Plattform unterstützen möchten. Gerne laden wir auch Sie ein, als erste User in der Beta-Phase unseres Projekts dabei zu sein.
Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Frau Margrit Boschung, Sie freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

+

ZT Medien AG

Bestandene Lehrabschlussprüfungen

Auch dieses Jahr haben die Lernenden ihre Ausbildung in der ZT Medien AG vollendet.

So auch der Polygraf-Lehrling Sandro Matter. Er hat erfolgreich die 4-jährige Ausbildung zum Polygrafen EFZ mit Berufsmatur abgeschlossen und wurde bereits gegautscht.
Ebenso, wurde die kaufmännische Ausbildung EFZ von Aleksandra Pavlovic und Deborah Hunkeler erfolgreich absolviert.
Die ZT Medien AG gratuliert allen zur bestandenen Lehrabschlussprüfung und wünscht ihnen auf ihrem weiteren Weg alles Gute.

+

Verlag

Die «Tierwelt» in neuem Kleid

Die «Tierwelt» wird frischer und moderner. Die beliebteste und bekannteste Schweizer Wochenzeitschrift für Tier und Natur erschien am 16. März 2017 in einem neuem Design und auf hochwertigerem Papier. Auch inhaltlich wird das Magazin weiterentwickelt.

Für die Neugestaltung arbeiteten Redaktion, Verlag und Herausgeber mit dem erfahrenen Grafik-Designer Michael Adams zusammen. «Die «Tierwelt» kommt nun deutlich moderner, frischer und attraktiver daher.
Zur gesteigerten Attraktivität trägt zweifellos auch bei, dass die «Tierwelt» künftig auf qualitativ hochwertigerem Papier gedruckt wird. Bilder sind für den Leser wichtig. Insbesondere für die «Tierwelt»-Zielgruppe «Familie mit Kindern, die Tiere hält und Freude an der Natur hat». Die Bildsprache erhielt deshalb noch mehr Gewicht, auf dem neuen Papier wird das entsprechend zur Geltung kommen.
Die Titelgeschichte wird zu einem mehrseitigen Fokus ausgebaut. Das Inhaltsverzeichnis wird grosszügiger gestaltet und das Heft ist klar gegliedert in die Hauptressorts Haustiere, Nutztiere, Wildtiere sowie Natur und Umwelt.

+

Print

Die ZT Medien AG druckt nach neuen Standards

Seit März 2017 drucken wir nach den neuen Druckbedingungen FOGRA51 (gestrichene Papiere) und FOGRA52 (ungestrichene Papiere). In der Schweiz haben noch nicht viele Druckereien die neue ISO-Norm 12647-2:2013 konsequent adaptiert.

Da wir uns auch in diesem Jahr wieder einem PSO-Audit unterziehen wollen, war dieser wichtige Schritt unumgänglich. Nach den alten Druckstandards wird nämlich nicht mehr zertifiziert.
Selbstverständlich weisen die neuen Druckstandards auch in der Praxis zahlreiche Vorteile auf. Da in der Branche, unter anderem auch durch einen immensen Kostendruck, immer mehr Papiere mit optischen Aufhellern verwendet werden, musste diesem Trend in den neuen Druckbedingungen Rechnung getragen werden. Für Sie als Kunde hat das den Vorteil, dass unsere Proofs optisch noch besser mit dem fertigen Druckergebnis übereinstimmen.
Die Umstellung auf die neuen Druckstandards war für uns mit einigem Aufwand verbunden. So mussten wir diverse Leuchtkörper beim Normlicht auswechseln, in ein neues Messgerät für unser Proofgerät investieren, neues Proofpapier mit optischen Aufhellern organisieren und im Rahmen eines Andruckes neue Druckkennlinien für den Offsetdruck einrichten.
Damit wir Ihre Daten weiterhin in der bestmöglichen Qualität drucken können, sind wir froh, wenn Sie für Ihre Datenaufbereitung die aktuellen ICC-Profile verwenden. Wir stellen Ihnen diese Profile gerne zum Download zur Verfügung.

Falls Sie Fragen betreffend der Datenaufbereitung haben, steht Ihnen Michel Mayerle gerne zur Verfügung:
michel.mayerle@ztmedien.ch
062 745 93 53

+

Lernende bei der ZT Medien AG

Inya Metzler, Polygrafin im dritten Lehrjahr

Sie ist bereits seit sieben Jahren im Agilitysport mit ihren Hunden aktiv und bestreitet regelmässig Wettkämpfe. Sie trainiert wöchentlich mit ihren beiden Hunden Artax und Cytka in Eschenbach LU und zusätzlich werden separat Sequenzen zu Hause trainiert.

Bislang führte Inya kleine Hunde in der Kategorie Small im Agility. Seit Anfang Jahr ist Malinois Cytka (Kategorie Large) auch bereit zum Starten und Inyas grosse Hoffnung in diesem Sport. Cytka ist eine sehr motivierte, extrem schnelle und arbeitswillige Hündin, welche ihr sehr viel Freude bereitet.
Momentan bereitet sich Inya mit ihren Hunden auf die diesjährige Euro- pean Open Juniors vor und hofft, auch dieses Jahr (in Luxemburg) dabei sein zu können.
Bereits fünf Mal konnte sie sich mit ihren Hunden (Lagoa und Artax, Podengo Português Pequeno) qualifizieren und feierte im 2013 den Team-Europameistertitel und im 2014 den Vize-Europameistertitel.
Sie freut sich auf die Agility-Herausforderung im 2017 mit ihren beiden vierbeinigen Sportpartnern Artax und Cytka.

+

Print

Gemeinsamer Druckstandort für mehr Kundennutzen

Die SuterKeller Druck AG in Oberentfelden und die Muttergesellschaft ZT Medien AG in Zofingen sind im Zeitungsdruck, Bogen- und Digitaldruck äusserst stark aufgestellt. In Kombination der beiden Firmen bieten wir auf den Kunden zugeschnittene Dienstleistungen und hochstehende Printerzeugnisse von A bis Z an.

Die Druckindustrie sieht sich mit grossen technologischen und strukturellen Herausforderungen konfrontiert. Um im schnell wandelnden Umfeld schlagkräftig zu bleiben, werden wir zukünftig an einem Industriestandort fertigen.

Zurzeit wird am Standort Zofingen auf der Zeitungsrotationsmaschine und im Bogendruck 70x100-Format produziert. Der Standort Oberentfelden deckt das A3-Segment mit Bogenoffset- und Digitaldrucktechnik ab. Die schwere Technik (Druckmaschinen) wird nun zusammengelegt. Gemeinsamer Produktionsstandort ist Zofingen. Die baulichen Massnahmen haben bereits begonnen und der Umzug wird auf den 1. Januar 2017 abgeschlossen sein. Ab Anfang Jahr sind Rollen-, Bogen- und Digitaldruck unter einem Dach vereint.

Die Zusammenlegung der beiden Druckstandorte bietet optimale Arbeitsabläufe, eine bessere Auslastung des Maschinenparks sowie weitere Entwicklungsmöglichkeiten. Wir werden künftig schneller, effizienter und flexibler produzieren. So erhalten Sie von uns – im äusserst hart umkämpften Druckmarkt – weiterhin qualitativ hochstehende Druckerzeugnisse zu fairen Preisen.

Die Marke «SuterKeller Druck» bleibt bestehen. Sie erhalten in Oberentfelden nach wie vor die gleichen Dienstleistungen sowie eine professionelle Beratung durch Ihren bisherigen Kundenberater. Der Verlag «Landanzeiger» verbleibt unverändert am bisherigen Standort.

Wir danken für die Kenntnisnahme und freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit.

+

Digital

Aus der Zofinger Tagblatt AG wird die ZT Medien AG

Die Aktionäre der bisherigen Zofinger Tagblatt AG haben an der letzten Generalversammlung beschlossen, den Firmennamen auf ZT Medien AG zu ändern. Unser Medien- und Druckunternehmen verfügt mittlerweile über eine breite Palette von Produkten und Dienstleistungen im Werbe-, Leser- und Hörermarkt. Der neue Name spiegelt diese Vielseitigkeit im Markt besser wider.

Seit anfangs September 2016 ist unser traditionsreiche Verlagshaus unter der neuen Firmierung eingetragen. Die ZT Medien AG besteht weiterhin aus der Muttergesellschaft und den Töchtern SuterKeller Druck AG, Radio Inside GmbH sowie einer Beteiligung an der Radio 32 AG.

Weshalb der Namenswechsel?

Dazu Roland Oetterli, CEO der bisherigen Zofinger Tagblatt AG und der neuen ZT Medien AG: «Der unternehmerische Grundauftrag der Firma umfasst die Herstellung, Produktion und Vertrieb einer Tageszeitung inklusive Sonntagsausgabe für den Raum Zofingen. Der bisherige Firmenname war sozusagen Programm und das Unternehmen wurde zu oft auf die Tageszeitung reduziert. In den letzten Jahren haben wir die mediale Angebotspalette kontinuierlich ausgebaut. Über Zukäufe in den Regionen Solothurn, Oberaargau und den zwei Wahlkreisen Sursee und Willisau in Luzern bearbeiten wir heute ein Gebiet in vier Kantonen und mit einem geschätzten Potenzial von über 520 000 Menschen. Hinzu kommt, dass die Onlinedienstleistungen in den Bereichen Webhosting, Homepagegestaltung, Datenbankmanagement, Onlinewerbung, Filmproduktion, Vertonung, Übertragungswagen und anderes mehr national angeboten werden. Der neue Name steht ebenfalls für die hohe Kompetenz im Bereich Print: Top-Beratung und Druckqualität auf höchstem Niveau».

+

Digital

360-Grad-Bilder wecken mehr Emotionen

Die Produktion und Veröffentlichung von 360-Grad-Bildern entwickelt sich innerhalb der Medienbranche vom Trend hin zum Standard. Immer mehr Gerätehersteller wie Samsung und Nokia bringen moderne und leistungsfähige Kameras auf den Markt.

Online-Portale wie Facebook und Google Maps/Street View passen die Funktionalität ihrer Plattformen so an, dass 360-Grad-Bilder problemlos hochgeladen und veröffentlicht werden können.
Nach einer Testphase mit der Kamera Ricoh Theta S wurden die ersten 360-Grad-Fotos auf regiolive.ch, dem Unterhaltungs- und Kulturportal für die Region Zofingen, veröffentlicht.
Beispiel Artikel «Restaurant Badi Bottenwil»
Beim Posting auf Facebook zum gleichen Artikel wurde das 360-Grad-Foto direkt integriert.
Auf Google Maps haben wird die Innenansicht unseres Standort-Eintrags mit 360-Grad-Bildern ergänzt.
Falls Sie Interesse haben, Ihre Firma ebenfalls mit 360-Grad-Bildern zu dokumentieren, können Sie uns gerne kontaktieren.
Wir besprechen mit Ihnen die möglichen Anwendungsbereiche unserer Kamera Ricoh Theta S und setzen Ihre Ideen gerne für Sie um.

+

Lernende bei der ZT Medien AG

Zweifacher Vize-Schweizer-Meister und Schweizer Meister bei der ZT Medien AG

Silvana Karli, 3. Lehrjahr als Polygrafin, ist seit 2006 dem STV Vordemwald angehörig. Ihr Hobby ist es, Schulstufenbarren mit der Mannschaft zu turnen. Momentan sind es 15 Turnerinnen, die zweimal in der Woche trainieren. In der Wettkampfsaison werden noch zwei Trainingsweekends sowie diverse Zusatztrainings durchgeführt.

Der STV Vordemwald ist eigentlich eher ein kleiner, jedoch ein sehr starker Verein. Dies sieht man auch an den vollbrachten Leistungen. Es liegt schon ein paar Jahre zurück. Im Jahr 2012 wurden die «Goudschätz» das erste Mal Vize-Schweizer-Meister, 2015 gelang es ihnen ein Treppchen aufzusteigen und sie durften den Schweizer-MeisterTitel ehrenvoll tragen. Ein Jahr später kämpften sie mit mehreren Verletzten und Ausfällen von Turnerinnen. So mussten sie ihr Wettkampfprogramm mit sechs verschiedenen Versionen an den Wettkämpfen absolvieren. Je nachdem musste man am Wettkampf, der am Samstag stattgefunden hatte, Version 1 turnen und am Sonntag Version 2.
Trotz all den Schwierigkeiten konnten sie eine hervorragende Darbietung an den Schweizer Meisterschaften in Widnau präsentieren und erturnten den zweiten Vize-Schweizer-Meister-Titel.
Text: Silvana Karli

+

Print

Erneut erfolgreich swissPSO-auditiert

Kunde steht im Mittelpunkt
Der Dienstleistungsgedanke wird für die Unternehmen der grafischen Industrie immer wichtiger. Die Kunden erwarten heute nicht nur technologisch gut ausgestattete Unternehmen und spezifisch versierte Mitarbeiter, sondern vielmehr eine umfassende Unterstützung und Beratungskompetenz. Dementsprechend wird erstmals bei einem Qualitätslabel die Erfüllung eines umfangreichen Kundenbetreuungs-Kriterienkatalogs eingefordert

Kompetente Ansprechpartner
Ein Qualitätsmanagement-System wie swissPSO ist nicht einfach eine schriftlich festgehaltene Sammlung verschiedenster Vorgaben-Kriterien, sondern es muss durch Menschen aktiv gelebt werden. Aus diesem Grund bilden Betriebe mit dem swissPSO-Label ihre Mitarbeitende aktiv aus, damit diese das Qualitätslabel in der täglichen Praxis umsetzen können. Auch erfüllen swissPSO-zertifizierte Unternehmen mehr als nur die arbeitsrechtlichen Mindeststandards. Davon profitieren Kunden und Unternehmen gleichermassen: kompetente und motivierte Ansprechpartner vermitteln Sicherheit sowie Vertrauen und ermöglichen eine fehlerfreie und alle Seiten zufriedenstellende Abwicklung des jeweiligen Auftrags.
Website swissPSO

+

Digital

Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Veranstaltung

Mit grossem Engagement organisieren Sie einen tollen Event, präsentieren Ihr Unternehmen in bestem Lichte und die Referenten berichten über Spannende Themen - …und dann?

Mit unserer medialen Unterstützung erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Veranstaltung um ein Vielfaches. Eine stimmige Berichterstattung im Vorfeld und im Nachgang, Fotos und Videos vom Event und den Referaten bis hin zur Live-Übertragung – alles ist möglich. Im Vorfeld sorgen wir für die nötige Sichtbarkeit durch die Anzeigen und Reportagen in den Printmedien, online und via SocialMedia aber auch im Radio. Die Texte, Bilder und Videos passen perfekt für Ihre WebSite-News als Spannender Inhalt für Ihren Newsletter und Nachhaltig wertvollen Inhalt für Ihre WebSite.
Interessiert? – Gerne beraten Sie unsere Spezialisten und stellen für Sie ein attraktives Angebot zusammen. Mit unseren professionellen aber einfachen Mitteln sind wir in der Lage sehr kosteneffiziente Lösungen anzubieten – ein echter Mehrwert für Ihre Veranstaltung.

Ein aktuelles Beispiel:
Techtalk der «Virtuellen Fabrik» bei Emil Frey Classics in Safenwil

  • Vor- und Nachberichterstattung im Zofinger Tagblatt
  • Pflege der Plattform virtuellefabrik.ch
  • Fotos vom Event
  • Videos der Referate inkl. Schnitt und Nachbearbeitung
  • Video-Trailer zum Event
+

Print

Besuch an der drupa 2016

Alle vier Jahre findet mit der drupa in Düsseldorf die weltweit grösste Fachmesse rund um die Themen Premedia Multichannel Publishing, Print und Weiterverarbeitung statt. Auch in diesem Jahr war die ZT Medien AG mit acht Spezialisten aus den verschiedensten Fachgebieten zu Besuch an der Messe.

Aufgeteilt in kleine Teams wurden drei Tage lang bekannte und neue Anbieter besucht, Beziehungen gepflegt und Fachgespräche geführt. Auf der einen Seite galt es, Augen und Ohren offen für neue Ideen zu halten. Andererseits wurden auch nützliche Tipps und Tricks zu bestehenden Technologien gesammelt, die bei uns bereits seit einiger Zeit im Einsatz sind.
Das grosse Aha-Erlebnis ist zwar ausgeblieben, doch dies kann durchaus auch als gutes Zeichen gewertet werden. Denn es bedeutet, dass wir über alle Abteilungen hinweg voll am Puls der Zeit sind, was uns noch mehr anspornt, Prozesse ständig zu optimieren und zu hinterfragen. Die drupa hat uns darin bestärkt, dass mit Multichannel-Publikationssystemen, HTML5 oder dem Digitaldruck spannende Entwicklungen anstehen, die uns auch in den nächsten Jahren noch beschäftigen werden.

+

Print

Neue Massstäbe: XXL-Digitaldruck

Bei der Tochterfirma SuterKeller Druck AG in Oberentfelden wird weiterhin kräftig in neuste Technologie investiert. Um den Kundenwünschen nach höchster Qualität und Flexibilität weiter gerecht zu werden, steht ab Mitte April eine neue digitale Druckmaschine RICOH Pro C9100 im Einsatz. Die Neuinvestition zeichnet sich durch eine hohe Produktivität aus und gewährleistet grosse personalisierte sowie individualisierte Druckvolumen mit kurzen Lieferfristen.

Die Maschine besticht durch folgende Eigenschaften:

  • aussergewöhnlich hohe Druckqualität
  • höchste Produktivität
  • umfassende Medienvielfalt (Grammaturen von 52 bis 400 g/m2)
  • Duplex-Bannerdruck bis 700 mm Länge
  • ermöglicht sechs verschiedene Inline-Falzarten
  • Inline-Broschürenerstellung bis zu 200 Seiten

Weiterführende Auskünfte erteilt gerne Michael Kullmann, Geschäftsleiter SuterKeller Druck AG, Telefon 062 836 57 50, michael.kullmann@suterkeller.ch

+

Digital

Radio Inside weiht das modernste Übertragungsfahrzeug ein

Der Zofinger Radiosender «Inside» setzt neue Massstäbe in der Aussenübertragung und sendet unterwegs ab sofort mit einem Satelliten-Übertragungsfahrzeug. In der Schweizer Privatradio-Landschaft ein absolutes Novum.

Ein Grossbrand, ein Mega-Stau auf der A1 oder eine lustige Aktion unterwegs: Dank moderner Satelliten-Technik wird Radio Inside künftig eine schnelle und Hörernahe Berichterstattung bieten können. Dies dank des neuen Übertragungsfahrzeugs, das der Zofinger Digitalsender diese Woche in Betrieb nahm. Geschäftsführer David Kaufmann zeigt sich stolz: «Wir haben das modernste Übertragungsfahrzeug der Schweizer Privatradio-Szene, da wir ohne Stromanschluss und ISDN-Verbindung von überall in Europa auf Sendung gehen können». Laut Kaufmann ist die Konkurrenz mit ihren Sendewagen auf Leitungen der Swisscom angewiesen und braucht für eine Live-Übertragung einen Vorlauf von zum Teil über einer Woche. Bei der Konzipierung des neues Übertragungsfahrzeugs von Radio Inside sei es darum zentral gewesen, dass eine Berichterstattung ausserhalb des Sendestudios im Medienhaus der ZT Medien AG spontan und schnell erfolgen kann. Das Sendefahrzeug kann von einer einzigen Person innerhalb von 10 Minuten eingerichtet werden. «Während unsere Konkurrenz noch Kabel ausrollt und eine Leitung sucht, sind wir schon lange auf Sendung», so Inside-Chef Kaufmann mit einem Augenzwinkern.

Das Herzstück des neuen Übertragungsfahrzeugs ist die Satelliteneinheit auf dem Autodach. Die Schüssel richtet sich innerhalb von drei Minuten vollautomatisch aus und stellt eine Verbindung zum Satelliten im Weltall her. Zudem setzt Radio Inside neue auch auf Videotechnik. Übertragungen werden so nicht nur im Radio gesendet, sondern zusätzlich auf der Website als Video-Stream ausgestrahlt. Das Bildelement generiere einen Mehrwert, sagt David Kaufmann: «Bei besonderen Ereignissen und Events sind unserer Hörer dank des Video-Streams mitten im Geschehen dabei und erhält noch mehr Informationen, die man nur am Radio nicht zeigen könnte.»

+

Digital

Zwei starke Online-Portale für Ihre Werbung

Die beiden Portale zofingertagblatt.ch und regiolive.ch sind die wichtigsten Online-Channels für die Bevölkerung im Raum Zofingen. zofingertagblatt.ch steht für aktuelle News und relevante Themen aus der Region und auf regiolive.ch finden die Besucher interessante, nicht alltägliche Geschichten. Daneben berichtet regilolive.ch über das kulturelle Leben und beinhaltet einen ausführlichen Veranstaltungskalender.

Die starke Verankerung in der Region schlägt sich auch im Traffic nieder: Im Kerngebiet, dem Bezirk Zofingen mit rund 68'000 Einwohnern, generieren zofingertagblatt.ch und regiolive.ch zusammen pro Monat rund 100'000 Visits und über 230'000 Seitenaufrufe.

Nutzen Sie diese hohe Akzeptanz der beiden Plattformen für Ihre Werbebotschaft. Mit einer Banner-Kampagne auf zofingertagblatt.ch und regiolive.ch erreichen Sie eine mobile und aktive Nutzerschaft. Mit Online-Werbung holen Sie mehr Besucher auf Ihre Website, verankern Ihr Image und können gezielt Ihren nächsten Event mit einer hohen Kontaktdosis promoten. Das Design Ihres Banners (z.B. Skyscrpaer, Leader-/Maxiboard) übernehmen wir gerne für Sie. Dabei können wir Ihnen innovative Umsetzungen mit Animationen wie Expandable-Formate oder Video Banner anbieten. Mehr zu unseren attraktiven Online-Angeboten erfahren Sie hier.

+

Print

«ztPublish»

Die ZT Medien AG stellt ihren Kunden das Publikationssystem «ztPublish» als umfassende Produktionsplattform zur Verfügung und steht ihnen als Systemanbieterin und -integratorin zur Seite. Aufgrund unserer Erfahrung mit ähnlich gelagerten Projekten richteten wir für das Magazin «FIFA 1904» Vorlagen, Statusabfolgen und automatischen Prozesse so ein, dass die FIFA die Vorzüge des Produktionssystems optimal nutzen kann: Der Artdirector kann jederzeit kreativ eingreifen, das grosse Übersetzungsteam seine gestaffelte Arbeitsweise pflegen, die Bildredaktion ist integriert und die parallel laufenden redaktionellen und layouttechnischen Arbeiten sind sichergestellt.

+

ZT Medien AG

zt Printshop – Web2Print

Ihr Nutzen / Was bringt Web2Print?

Mit unserer Web2Print-Lösung verwalten und bestellen Sie Ihre Marketing- und 
Geschäftsdrucksachen. Einfach und effizient, flexibel anpassbar – kostensparend. 
Sie personalisieren Ihre Produkte für die Kommunikation im Web direkt im Browser ohne zusätzliche Software.

  • Einsparung Administrations- und Personalkosten
  • keine Zusatzsoftware nötig
  • standardisierter Bestell- und Abwicklungsprozess
  • 24/7 Selfservice
  • einfache Bestellung

Testen sie unseren Printshop selbst unter:

zt Demoshop

Login: demo@zto.ch
Passwort: 12345

+

ZT Medien AG

Erfolgreiche Direktverkaufskampagne

Radio- und Videoaufnahmen, Inserate, Gestaltung und Flyer - alles unter einem Dach - die Direktverkaufskampagne der WEZ Kunststoffwerk AG begeisterte. Im November 2015 lancierte die ZT Medien AG eine Crossmedia-Direktverkaufskampagne für die WEZ Kunststoffwerk AG. Die komplette Kampagne wurde innerhalb einer Woche auf die Beine gestellt. Die ZT Medien AG kreierte Anzeigen, kreative Flyer, einen Radiospot und ein ideenreiches Video, welches von der ZT Medien AG vertont, geschnitten und nach gelungenem Casting erfolgreich umgesetzt wurde. Schliesslich fand am 28. November der grosse Direktverkauf statt. Gerade durch die Kampagne erfreuten sich zahlreiche Besucher über attraktive Angebote und kompetente Beratung. Die WEZ Kunststoffwerk AG war von der Umsetzung mehr als begeistert - ein voller Erfolg auf der ganzen Linie. Schauen Sie sich das Video an und überzeugen Sie sich selbst.

Merken

Ansprechpartner
Roland Lustenberger

Leiter Kundendruck
Geschäftsleitung
T 062 745 93 00
M 079 689 41 79 | Mail


+

ZT Medien AG

Mit Herzblut unabhängig

Im Branchenverband «VISCOM» erschien kürzlich ein Fachartikel über die ZT Medien AG.
In gebündelter Form gibt der Artikel ein umfassendes Bild über unser Medienunternehmen.

Artikel lesen

+

Digital

ZT-Imagefilm

Die 1918 gegründete und bis heute unabhängig und eigenständig gebliebene ZT Medien AG hat sich in den letzten Jahren vom traditionellen Printmediendienstleister zu einem modernen Multimediahaus gewandelt. Dieser Film gibt einen spannenden Einblick in das Schaffen der rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ZT-Gruppe.

Merken

Ansprechpartner
Adrian Gaberthüel

Leiter #ztplus
Geschäftsleitung
062 745 96 99 | Mail


+

Verlag

Die «Tierwelt» feiert ihr 125-Jahr-Jubiläum

Am 15. Juni 1891 erschien die allererste Ausgabe der «Tierwelt». Die Idee einer Gruppe von Kleintierzüchtern und Tierfreunden um den Aarauer Verleger J. J. Spühler war es, mit dieser neuen Zeitschrift Themen aus dem ganzen Gebiet der Zoologie abzudecken – von der Kleintierzucht über die Zootierhaltung bis zum Naturschutz. Nach turbulenten ersten Jahren wurde die «Tierwelt» im Jahr 1902 von der Schweizerischen Ornithologischen Gesellschaft (SOG) übernommen, aus der später ihr heutiger Besitzer entstand, der Verband der Schweizer Kleintierzüchter «Kleintiere Schweiz».

Mit den Jahren wuchs die «Tierwelt» in ungeahntem Masse. Heute zählt sie mit einer verkauften Auflage von über 68'000 Exemplaren zu den Schwergewichten im Schweizer Zeitschriftenmarkt. Unter dem Motto «Mehr Lesespass für die ganze Familie» animiert sie Woche für Woche über 270'000 grosse und kleine Tier- und Naturfreunde zum Lesen. Die Themenpalette ist breiter als je zuvor, ohne dass die «Tierwelt» von der Idee ihrer Gründer abgekommen wäre: Der Kaninchen-, Geflügel-, Tauben- oder Ziervögelzüchter kommt mit der «Tierwelt» ebenso auf seine Kosten wie der Katzen- oder Hundehalter, die Reiterin, der Landwirt, die Gärtnerin, der Vogelbeobachter und der passionierte Wanderer.

Zudem bietet die «Tierwelt» seit Jahrzehnten den wohl grössten und kultigsten Inseratemarkt im Schweizer Printmedienbereich. Jede Woche finden sich hier weit über 1000 neue Angebote: vom Labradorwelpen über das Auto und den Gabelstapler bis hin zum Ferienhaus in der Toskana. Auch dieser Kleininseratemarkt geht letztlich auf die Gründungszeit vor bald 125 Jahren zurück: Schon in der ersten «Tierwelt»-Ausgabe wurden Bruteier, Vogelfutter, Widderkaninchen oder Berhardinerhunde zum Verkauf ausgeschrieben.

Übrigens: wir sind seit 1923 verlässlicher Vertragspartner der Tierwelt. Nebst der Herstellung der Zeitschrift (Vorstufe, Druck, Logistik) bieten wir den Komplettservice wie Aboverwaltung, Inseratenannahme und -akquisition sowie aktive Mitarbeit in der Marketingkommission.

www.tierwelt.ch

+

Digital

Google ändert seine Suchformel

Es kommt nicht oft vor, dass Google Änderungen an seinem Suchalgorithmus so prominent ankündigt. Die Neuerungen von dieser Woche sollen in Ihrer Auswirkung auf die Suchresultate sich noch grösser sein als bei den vorherigen Updates Penguin (2012) und Panda (2011). Mit der neuen Suchformel will Google die Suche mit mobilen Geräten ändern - Webseitenbetreiber sollten sich entsprechend dafür rüsten.

«Mobile-Friendliness» ist das Stichwort bei Googles neuem Ranking-Faktor. Google will also nur solche Suchergebnisse auf mobilen Geräten anzeigen, die auf diesen auch dargestellt werden können. Dazu gilt es verschiedene technische Vorgaben zu berücksichtigen - Google spielt hier seine übermächtige Marktposition voll aus und definiert kurzer Hand die «Spielregeln» neu. Webseitenbetreiber, die ihre Smartphone-Anwender bisher vernachlässigt haben oder auch nur Teile der neuen Anforderungen nicht erfüllen, könnten von dem veränderten Algorithmus überrascht werden. Im schlimmsten Fall brechen mit dem Rollout des Updates Besucher, die über den mobilen Weg zur Website kamen, einfach vollständig weg.

Kein Grund zur Panik!
Im ersten Moment wir sich der neue Algorithmus nur auf die Suchergebnisse mit mobilen Geräten auswirken. Wenn Ihre Kunden sich also grösstenteils am Arbeitsplatz mit Ihrem Angebot auseinander setzen sind Sie auch entsprechend weniger betroffen. Mittel- bis langfristig wird sich diese «Schwäche» aber auch auf die Suchergebnisse am Desktop PC auswirken. Wir haben uns intensiv mit den neuen Google-Anforderungen auseinandergesetzt und stichprobenartig Webseiten unserer Kunden analysiert. Je nach Alter und Komplexität der Websites gibt es verschiedene Lösungsansätze zur Optimierung nach den neuen Regeln.

Wie ist Ihr Webauftritt von diesen Neuerungen betroffen?
Gerne analysieren wir für Sie Ihre Website - Gratis! Schicken Sie uns dazu einfach eine eMail an webmaster@ztmedien.ch mit folgenden Angaben: Webadresse(n) und Kontaktperson(en). Wir untersuchen Ihre Website bezüglich den neuen Anforderungen und schlagen Ihnen gegebenenfalls geeignete Optimierungsmassnahmen vor.

Ansprechpartner
Adrian Gaberthüel

Leiter #ztplus
Geschäftsleitung
062 745 96 99 | Mail


+

ZT Medien AG

Schulungsraum «Cicero»

Mit Freude und Stolz haben wir im Juni 2015 unseren neuen Schulungsraum eingeweiht, welcher für optimale Weiterbildungen genutzt werden kann. Der ZT-Schulungsraum bietet aufgrund der zeitgemässen technischen Einrichtung ideale Voraussetzungen für berufsspezifische Schulungen und Kurse.

Acht Schulungsplätze sowie ein Platz für den Kursleiter stehen im neuen Raum zur Verfügung. Der Kursleiter kann via Beamer oder Apple Remote Desktop optimal auf die Kursteilnehmer eingehen.

Unser Know-how liegt in der langjährigen Fachkompetenz in den Beichen Standardisierung und PSO-Zertifizierung, die wir unseren Kunden zur Problemlösung anbieten. Wir informieren Sie über die aktuellen Standards oder helfen Ihnen Ihr Fachwissen in den Adobe-Programmen InDesign, Photoshop, Illustrator und Acrobat zu erweitern und zu vertiefen. Zudem bieten wir Ihnen auch Unterstützung im Bereich des Redaktionssystems «Woodwing», welches den Publikationsprozess vereinfacht.

Unsere Motivation und unsere Erfahrung gewährleisten eine herausragende Qualität in allen unseren Dienstleistungen. Mit Kompetenz, Einsatzfreude und Flexibilität stehen wir unseren Kunden jederzeit zur Verfügung.

+

Print

Neuinvestition bei SuterKeller Druck AG

Um auch in Zukunft den hohen Anforderungen des Marktes gerecht zu werden, wird bei ZT-Gruppe weiterhin in neuste Technologien investiert. So auch bei der Tochterfirma SuterKeller Druck AG in Oberentfelden. Ergänzend zur bestehenden topmodernen und bewährten Heidelberg-Infrastruktur wird im April eine weiteres Aggregat installiert. Die Druckmaschine im Format A3 (SX 52-5+L) ergänzt den bestehenden Maschinenpark optimal. Schnellere Durchlaufzeiten, Top-Qualität sowie eine ideale Ergänzung zur Indigo-Digitaldruckmaschine ergeben spannende und interessante Kombinationsmöglichkeiten im Druckprozess.

Weiterführende Ausführungen erteilt gerne Herr Michael Kullmann, Geschäftsleiter SuterKeller Druck AG, 062 836 57 50, michael.kullmann@suterkeller.ch

Ansprechpartner
Roland Lustenberger

Leiter Kundendruck
Geschäftsleitung
T 062 745 93 00
M 079 689 41 79 | Mail


+

Verlag

Das Motorjournal im neuen Kleid

Das SAM Motorjournal wurde einem kompletten Neukonzept unterworfen. Dank dem neuen Publishing-System Woodwing konnte das Publishing-Team der ZT Medien AG dem Schweizerischen Auto- und Motorradfahrer-Verband (SAM) bei der Erstellung seines Magazins wichtige Impulse geben. Es erlaubt den Redaktoren die Erfassung von Texten über ein Online-Tool, welches immer und überall aufrufbar ist. Zudem lässt sich der gesamte Publikationsprozess zentral über eine Anwendung steuern – von der Redaktion bis zur Veröffentlichung. Das System ermöglicht somit einen Schritt vorwärts auf dem Weg in eine digitale Zukunft.
Doch das ist noch längst nicht alles. Da nach so vielen Jahren eine gewisse Müdigkeit spürbar wurde, dachte man auch über ein komplettes Redesign des Magazins nach. Man packte die Gelegenheit gleich beim Schopf und liess den gesamten Auftritt frisch überarbeiten. Das Magazin sollte die junge sowie auch die ältere Generation ansprechen, was mit der kreativen Gestaltung gut gelungen ist.
Auch die Leser sind voll des Lobens über das neue Erscheinungsbild: «Wie war ich baff gestern als ich das neue Journal foliert in den Händen hielt – ich konnte es erst kaum glauben! Fantastisch, ich bin sehr positiv überrascht und so kommt bereits wieder das Kribbeln in den Fingern für die nächsten Rennberichte, das macht Freude.»

+

Digital

regiolive.ch - Rundum erneuert in den Frühling gestartet

Wie sollte eine Website, die das Leben einer Region reflektiert und die für deren Bewohnerinnen und Bewohner eine Art Kompass sein soll, im Jahr 2015 aussehen? Wie soll darin navigiert werden? Wie müsste diese technisch umgesetzt sein? Welche Inhalte soll sie bieten? Diese und noch ganz viele weitere Fragen haben sich die Verantwortlichen von regiolive.ch im letzten Jahr gestellt. Die Antwort darauf ist ab sofort online: frisch geboren, noch unberührt und unschuldig - bereit, um entdeckt und kommentiert zu werden. Die neue regiolive-Website konzentriert sich aufs Wesentliche: keine tagesaktuellen Breaking-News, dafür Ausgang, Genuss, Musik und Unterhaltung pur. Die Seite wird schlanker und übersichtlicher, Bild und Text erhalten viel mehr Raum und die Navigation erfolgt quasi intuitiv. Konzipiert und umgesetzt wurde die Seite von ztonline, der Webfactory der ZT Medien AG. Ziel war es, dass die Site auf allen heute gängigen Medien mit den verschiedensten Bildschirmgrössen (Desktop, Tablet und Smartphone) optimal gelesen und genutzt werden kann. Überzeugen Sie sich selbst!

+

Verlag

ZT Medien AG übernimmt die Bisang AG

 

ZT Medien AG übernimmt die Bisang AG Aarburg mitsamt der Publikation «Allgemeiner Anzeiger für den Bezirk Zofingen»

Das Medienhaus ZT Medien AG übernimmt rückwirkend auf den 1. September 2014 die Akzidenzdruckerei Bisang AG Aarburg mit dem dazugehörenden Verlagsrecht «Allgemeiner Anzeiger für den Bezirk Zofingen». Der etablierte und amtliche Anzeiger erscheint wöchentlich im 105. Jahr.

Die bisherigen Inhaber und Co-Geschäftsführer Martin Weiss und Thomas Fürst haben sich entschieden, ihr Unternehmen zu veräussern. Martin Weiss tritt in den wohlverdienten Ruhestand, während Thomas Fürst nach einer Übergangsphase für eine neue Herausforderung im Newsroom der ZT Medien AG gewonnen werden konnte.

Die fest angestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bisang AG Aarburg werden innerhalb der ZT-Mediengruppe weiterbeschäftigt.

Die ZT Medien AG erweitert mit der Übernahme des amtlichen Publikationsorgans der Gemeinden Aarburg, Oftringen, Rothrist und Murgenthal ihr Portfolio im Bereich Gratiszeitungen um eine weitere attraktive Wochenzeitung und stärkt ihren angestammten Heimmarkt mit zusätzlichen Informationen.

Der «Allgemeine Anzeiger» erscheint jeweils am Donnerstag und erreicht wöchentlich eine Auflage von 26‘999 Exemplaren. Der «Allgemeine Anzeiger», der weiterhin das offizielle amtliche Publikationsorgan der aufgeführten Gemeinden bleibt, ergänzt die bestehenden Titel «Wiggertaler», «Oberwiggertaler», «Oberaargauer» und «Surentaler Anzeiger» auch im geografischen Verbreitungsgebiet optimal.

Die Bisang AG Aarburg konnte durch den Verkauf die Nachfolgeregelung und das Weiterbestehen des traditionsreichen Wochen-Titels sichern.

Über Einzelheiten der Übernahme wurde Stillschweigen vereinbart.

Weitere Auskünfte:
ZT Medien AG: Roland Oetterli, Direktor ZT Medien AG
Telefon: 062 745 93 14, e-Mail: roland.oetterli@ztmedien.ch

Bisang AG Aarburg: Thomas Fürst, Geschäftsführer Bisang AG Aarburg
Telefon: 062 791 55 80, e-Mail: bisangdruck@bluewin.ch

+

Digital

SBB Videoproduktion «LION»

ztonline konnte seine Erfahrungen im Web-TV-Bereich ein weiteres Mal für ein externes Projekt der SBB einsetzen. Bei der neusten Produktion «LION» handelt es um einen Beitrag über die Modernisierung der ersten Generation der Zürcher S-Bahn-Züge.

Die SBB modernisiert die rund 20-jährigen Zürcher S-Bahn-Züge der ersten Generation und macht sie fit für weitere 20 Jahre. Im Auftrag der SBB hat ztonline zur Halbzeit dieser Revisionsarbeit einen Web-TV-Beitrag produziert. Dieser wurde am 20. Oktober 2014 an der offiziellen Medienkonferenz gezeigt und gleichzeitig Fernsehstationen und Online-Portalen zur Verfügung gestellt. Der Beitrag wurde u.a. von 20minuten.ch übernommen.

Für die «LION-Produktion» filmte ztonline während 6 Arbeitstagen an den Standorten Villeneuve, Olten, Yverdon-les-Bains, Bellinzona und Zürich-Altstetten.

+

Digital

promi2cook 2014: Produktion der 5. Staffel

Vom 30.09. bis 02.10.2014 wurden im Rahmen der TV-Kochshow «promi2cook» in der youcinemaHall in Oftringen drei Kochsendungen produziert.

promi2cook ist ein von ztonline entwickeltes crossmediales Sendeformat, bei dem 3 Kochteams, bestehend aus je einem Hobbykoch und einem Prominenten, gegeneinander kochen. Für die 5. Staffel wurde das Konzept in Richtung «Liveshow» angepasst. Im Zuge dieser Anpassung wurde auch die Produktion der Sendungen professionalisiert. In der youcinemaHall in Oftringen baute ein Team vom Hauptsponsor ISP Küchen AG ein komplettes Kochstudio mit 2 Küchen auf. Für die Aufzeichnungen standen insgesamt 14 Personen und 7 Kameras im Einsatz. Regie und Ton wurden von 5 Personen aus einem angrenzenden Produktionsraum gesteuert.
Dank der professionellen Produktion konnten die Sendungen ontime, d.h gleichzeitig während der Aufzeichnung für die Ausstrahlung geschnitten werden. Nicht nur die Bildqualität sondern auch der Unterhaltungswert von promi2cook wurde für den TV-Konsumenten in einem hohen Masse optimiert.

+

Verlag

Buchvernissage im Medienhaus

Am Mittwoch, 22. Oktober 2014 fand in der Eingangshalle der ZT Medien AG die Buchvernissage vom Autor Silvio Bircher statt. Der Aarauer Autor durchlief in seiner politischen Karriere die Stufen von Stadt Aarau und Kanton bis zum Bund und hat seine Erlebnisse und Einblicke nun in packenden 224 Seiten niedergeschrieben.

Das Buch «Nah am Zeitgeschehen» wurde in einer langen und nahen Partnerschaft bei der ZT Medien AG geplant und produziert. Bei der kurzweiligen Podiumsdiskussion lobt Silvio Bircher die Zusammenarbeit vor allem bezüglich der grossen Flexibilität, der flachen Organisation und der sorgfältigen und qualitativen Produktion.

 

+